Eurofighter fliegen wieder - wo es heute knallt

Eurofighter im Flug
Eurofighter im Flug(Bild: Helmut Graf)
Ab Montag kann es im Luftraum über Österreich wieder ordentlich laut werden! Das Bundesheer absolviert mit den Eurofightern Abfangmanöver im Überschallbereich.

Knapp zwei Wochen lang führen die Eurofighter tägliche Testflüge und Abfangmanöver im Überschallbereich durch. Die Kampf-Jets trainieren zwar in großen Höhen, das Durchbrechen der Schallmauer kann aber durchaus am Boden als Knall gehört werden.

Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet, mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Pro Tag sind jewels zwei Überschallflüge im Zeitraum zwischen 8 und 16 Uhr vorgesehen.

Zudem werden die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt für Überschallflüge ausgespart. Auch zu Mittag und an Wochenenden sollen keine Flüge mit Überschallgeschwindigkeit stattfinden, berichtet das Bundesheer.

Mit der Bitte um Verständnis

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei circa 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden.

Die Lautstärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage. Die Bevölkerung wird um Verständnis ersucht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account heute.at Time| Akt:
ÖsterreichEurofighter Typhoon

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen