Eurofighter-Eskorte über Wien gesichtet

Ein Passagierflugzeug wurde am Montagvormittag von zwei Kampfjets begleitet. Wir erklären, was es damit auf sich hat.
Was war da los? Zwei Kampfjets und eine Passagiermaschine düsten am Montag über die Bundeshauptstadt – gleich mehrere Leserreporter machten große Augen, knipsten das Trio und schickten ihre Fotos mit Bitte um Aufkärung an die "Heute"-Redaktion.

Auch auf Twitter wurde spekuliert: Funkverbindung zu einem Passagierjet abgebrochen? Oder gar ein entführtes Flugzeug abgefangen? Bundesheer-Pressesprecher Oberst Michael Bauer klärte auf: Es handelt sich um eine Eskorte für einen Staatsbesuch. Der italienische Präsident Sergio Mattarella beginnt am Montag seine zweitägige Visite, um 11 Uhr wurde er bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen erwartet – ein Empfang mit militärischen Ehren, die schon in der Luft begannen.



Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!
Dem Bundesheer-Sprecher zufolge können Flugzeug-Fans am Dienstag noch einen Blick auf die Eurofighter erhaschen: Sie begleiten den italienischen Präsidenten ein weiteres Mal als Ehreneskorte von Salzburg aus.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (cty)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Leser-ReporterCommunityFlugzeug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen