Eurojackpot-Obergrenze wird auf 120 Millionen € erhöht

Der "Eurojackpot" wird erhöht.
Der "Eurojackpot" wird erhöht.Monika Skolimowska / dpa / picturedesk.com
Ab kommendem Jahr klettert die mögliche Gewinnsumme beim "Eurojackpot" deutlich nach oben. Statt 90 Millionen gibt es dann bis zu 120 Millionen Euro!

Fast 500 Ziehungen, mehrere hundert Millionäre und Multi-Millionäre in ganz Europa! Wenn die europäische Lotterie im März 2022 ihren 10. Geburtstag feiert, gibt es allen Grund zum Feiern.

Wie jetzt bekanntgegeben wurde, wird es dann auch ein paar grundlegende Veränderungen geben, damit sich die Mitspieler in Zukunft noch größere Träume erfüllen können. Ab März 2022 wird nämlich die Obergrenze beim "Eurojackpot" erhöht.

"Wir gehen über die magische Schwelle von 100 Millionen. Das bedeutet, der neue Höchstjackpot liegt bei 120 Millionen", erklärt Andreas Kötter, Chairman der europäischen Lotterie Eurojackpot.

"2 aus 12"

Außerdem gibt es noch eine weitere Neuerung beim "Eurojackpot"! "Die Menschen können jetzt zweimal in der Woche von einem lebensverändernden Gewinn träumen, nämlich dienstags und freitags", so Kötter weiter.

Und auch in der Spielformel gibt es eine kleine Anpassung, denn "die Eurozahlen sind jetzt nicht mehr 2aus10, sondern 2aus12."

Ziel sei es, "die Lotterie nachhaltig weiterzuentwickeln und ihre einzigartige Erfolgsgeschichte fortzusetzen", heißt es in einer Mitteilung.

Die erste Ziehung mit den neuen Regeln ist für den 25. März 2022 vorgesehen, die erste am neuen Ziehungstag Dienstag folgt dann am 29. März 2022.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltEuropaLottoLottogewinn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen