Europa-League-Finale soll im Happel-Stadion steigen

Das Europa-League-Finale 2019 könnte in Wien ausgetragen werden.
Das Europa-League-Finale 2019 könnte in Wien ausgetragen werden.Bild: GEPA-pictures.com
Der ÖFB bemüht sich um die Austragung des Europa-League-Finales 2021. Mit diesem Schritt soll der Bau eines neuen Nationalstadions forciert werden.

Peter Schröcksnadel wünscht sich ein Nationalstadion mit Sprungschanze, Sportminister Heinz-Christian Strache träumt von einem Neubau um 400 Millionen Euro. Wann es diesen geben soll, ist offen – offenbar nicht jedoch vor 2021.

Denn der ÖFB hat bei der UEFA deponiert, in drei Jahren das Europa-League-Finale im Ernst-Happel-Oval austragen zu wollen.

"Der ÖFB, die Bundesregierung und die Bundeshauptstadt Wien genießen bei der UEFA einen exzellenten Ruf als Ausrichter von Top Events der europäischen Fußballszene. Gerade im Hinblick auf die Ambitionen für ein neues Nationalstadion ist es wichtig, dafür weiterhin am Radar zu bleiben, da seit der EURO 2008 schon wieder mehr als ein Jahrzehnt vergangen ist", erklärt ÖFB-Boss Leo Windtner.

Daher habe der ÖFB seine Interessens-Bekundung für die Ausrichtung des Europa-League-Finales abgegeben. "Dieser Schritt ist die Voraussetzung, um Zugang zum vollständigen Anforderungskatalog der UEFA für die potenzielle Austragung zu erhalten. Die Parameter sollen dann in die konstruktiven Gespräche mit der Stadt Wien und der Bundesregierung eingebracht werden."

Neben Wien haben auch Tiflis (Georgien) und Sevilla (Spanien) ihr Interesse bekundet.

Team der 12. Runde

Team der 11. Runde

Team der 10. Runde

Team der 9. Runde

Team der 8. Runde

Team der 7. Runde

Team der 6. Runde

Team der 5. Runde

Team der 4. Runde

Team der 3. Runde

Team der 2. Runde

Team der 1. Runde

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsFussballÖFB-Team

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen