Europa League: LASK trifft auf Lilleström

Die Auslosung der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League fand am Mittwoch in Nyon statt.
Die Auslosung der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League fand am Mittwoch in Nyon statt.Bild: imago sportfotodienst
Jetzt steht der Gegner fest! Der LASK trifft in der zweiten Qualifikationsrunde der Europa League auf Lilleström SK aus Norwegen.

Erstmals seit 1999 qualifizierte sich der LASK als Aufsteiger mit einem beachtlichen vierten Platz wieder für Europa. Und nach langem Warten steht nun auch der Gegner fest.

Bei der Auslosung zur zweiten Qualifikationsrunde bekamen die Linzer am Mittwochnachmittag in Nyon (CH) Lilleström SK aus Norwegen zugelost.

Ausgetragen werden die Partien am 26. Juli und am 2. August. Die Linzer treten zunächst zu Hause an. Eine Woche später geht es in den hohen Norden. Lillestrom ist gerade einmal 20 Kilometer von der Hauptstadt Oslo entfernt.

Lilleström qualifizierte sich als norwegischer Cupsieger für die Europa League. In Norwegen wird die Meisterschaft im Kalenderjahr ausgetragen. Der Klub hat nach 13 Runden zwölf Punkte und steht damit auf dem 13. Rang bei 16 Vereinen. Auch in der abgelaufenen Saison belegte Lilleström nur den 12. Rang.

Der norwegische Verein ist für den LASK nicht ganz unbekannt. Immerhin wechselte der damalige Trainer Per Brogeland von Lilleström nach Linz. Mit Markus Kiesenebner und Torgeir Bjarmann kickten auch bereits zwei Ex-LASK-Spieler für den jetzigen Gegner in der zweiten Qualirunde.

Erste Partie in der TGW-Arena



Das Heimspiel wird in der TGW-Arena in Pasching ausgetragen. Sollten die Schwarz-Weißen aufsteigen, werden sie aller Voraussicht nach auf die Gugl ausweichen.

TGW-Arena nur für zweite Qualirunde zulässig



Gemäß UEFA-Stadioninfrastruktur-Reglement braucht es für die zweite Qualirunde ein Stadion der Kategorie 2 - diesen Anforderungen (u.a. 1500 Sitzplätze) genügt die TGW-Arena.

In der folgenden Runde und in den Play-offs reicht das Stadion in Pasching aber nicht mehr aus. Die 6009 Zuschauer fassende Arena verfügt insgesamt über 3600 Sitzplätze.

Ab der Gruppenphase sind dann ohnehin 8000 Sitzplätze erforderlich.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichBundesligaEuropa League

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen