Europaweiter Boom beim Autokauf

Bild: Fotolia
Die gute Konjunktur sowie diverse steuerliche Veränderungen lassen den Pkw-Absatz in der EU steigen. Und die zunehmende Digitalisierung wird die Absatzzahlen künftig noch mehr pushen.


in Gesamt- Europa ist im Jänner auf breiter Front gestiegen und lag mit insgesamt 935.640 verkauften und zugelassenen Autos um 5,5 Prozent höher als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. In Deutschland, Großbritannien und Spanien wurden sogar gleich um mehr als sieben Prozent mehr Pkw verkauft als im Jahr davor. Österreich rangiert in dieser Statistik zwar im letzten Drittel, dennoch stieg auch hierzulande die Zahl der Neuzulassungen zuletzt deutlich an (siehe Kasten rechts).

Insgesamt erwarten Branchen- Analysten, dass sich der EU-Automarkt längerfristig nachhaltig erholt und die Zahl der Neuzulassungen steigt. Dafür verantwortlich ist demnach die immer weiter zunehmende Digitalisierung und Vernetzung der Pkw, was häufigere Neuanschaffungen mit sich bringt.
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen