Eva Braun-Verwandter will Hitler-Geschenke zurück

Bild: Bayerische Staatssammlung/Wikipedia

Eva Braun selbst hatte bei ihrem Tod keine Kinder. Nun rührte sich aber ein entfernter Verwandter der Hitler-Geliebten. Er will jene Geschenke haben, die der Führer Braun gab.

Seine Rückgabeforderungen stellte er an die Münchner Pinakotheken, wie die Museen bestätigten. In den Museumsdepots lagern unter anderem eine Brillantuhr, die Adolf Hitler Braun zu ihrem Geburtstag schenkte, und das Gemälde "Gebirgslandschaft an der spanischen Küste" von Fritz Bamberger.

Das Bild befand sich einst im Besitz Brauns und ging nach dem Krieg als "Überweisungen aus Staatsbesitz" an die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen.

Das Gemälde haben die Sammlungen inzwischen in die Online-Datenbank Lost Art eingestellt, weil nicht ausgeschlossen werden kann, dass die Nazis das Bild von jüdischen Vorbesitzern raubten.

APA/red.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen