Austro-Designerin kreiert Couture für Barbies

Wenn die Wiener Designerin Eva Poleschinski in den Urlaub fährt, kommt sie nicht mit leeren Händen wieder. Diesmal war es eine Mini-Ausgabe ihrer Couture-Kollektion, die sie an Barbies fotografierte.
"Meine Couture-Kollektion in Miniatur auszuführen, war eine besondere Herausforderung. Ich wollte es immer schon mal ausprobieren und da ich die Originale nicht auf meinen Grönland-Trip mitnehmen konnte, war das die perfekte Gelegenheit", erzählt Eva Poleschinski.

Als Models waren Vintage-Barbies vor der Kamera, die vor einem treibenden Eisbruch "posen" durften. Angesichts der schulterfreien Designs und der kalten Temperaturen ("Es hatte an dem Tag nur 6 Grad!") auch die bessere Modelwahl.

Einen Schnupfen dürften sie anschließend nicht bekommen haben.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Übrigens schneiderte Eva Poleschinski in diesem Jahr die Robe für den großen Auftritt der Opernball-Organisatorin Maria Großbauer.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Fashion&BeautyModeEva Poleschinski