Welt

Evakuiert! Schüsse am Flughafen in Australien gefallen

Am Flughafen der australischen Hauptstadt hat offenbar ein Mann Schüsse abgegeben. Nach ersten Erkenntnissen soll niemand verletzt worden sein.

Ein bewaffneter Mann feuerte am 14. August fünf Schüsse auf dem Hauptflughafen von Canberra ab, woraufhin die Passagiere flüchteten.
Ein bewaffneter Mann feuerte am 14. August fünf Schüsse auf dem Hauptflughafen von Canberra ab, woraufhin die Passagiere flüchteten.
STR / AFP / picturedesk.com

Der Flughafen in der australischen Hauptstadt Canberra ist wegen mutmaßlicher Schüsse im Terminal evakuiert worden. Zeugen und Zeuginnen hätten mindestens drei Schüsse in der Nähe der Check-in-Schalters gehört, berichteten australische Medien am Sonntag. Ein Mann sei von der Polizei festgenommen worden. Wegen des Vorfalls saßen etliche Passagiere und Passagierinnen zunächst in Flugzeugen auf dem Rollfeld fest. Ersten Erkenntnissen zufolge sei niemand verletzt worden. Laut den Berichten wurde der Flughafen noch durchsucht.

"Ich sah diese Großmutter mit einem Baby und die Angst in ihrem Gesicht und wusste, dass es etwas Ernstes war."
Dieses Bild zeigt zersplittertes Glas von einer Kugel, nachdem ein Bewaffneter am 14. August 2022 auf dem Flughafen in Canberra das Feuer eröffnet hatte.
Dieses Bild zeigt zersplittertes Glas von einer Kugel, nachdem ein Bewaffneter am 14. August 2022 auf dem Flughafen in Canberra das Feuer eröffnet hatte.
STR / AFP / picturedesk.com

Und dann rannten alle davon

ABC-Reporterin Lily Thomson hörte die Schüsse und merkte, dass etwas nicht stimmte, als die Leute anfingen zu schreien: "Lauft!" "Ich sah diese Großmutter mit einem Baby und die Angst in ihrem Gesicht und wusste, dass es etwas Ernstes war", sagte sie gegenüber ABC News Australia. "Also rannten wir alle weg, und ich blieb bei der Großmutter und dem Baby und versteckte mich hinter einem Informationsschalter. Dort blieben wir ein paar Minuten, bis der Sicherheitsdienst uns aufforderte, auf den Parkplatz zu gehen."

"Alle versteckten sich hinter Stühlen und die Leute rannten", so Thomson weiter. "Es war schrecklich. Wir wussten nicht, was vor sich ging."

1/77
Gehe zur Galerie
    <strong>15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten.</strong> In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. <a data-li-document-ref="120042504" href="https://www.heute.at/s/flammen-inferno-in-wien-feuerwehr-rettet-bewohner-120042504">Alle Infos &gt;&gt;</a>
    15.06.2024: Flammen-Inferno in Wien-Favoriten. In Wien-Favoriten kam es in der Nacht auf Samstag zu einem Wohnungsbrand. 11 Personen mussten behandelt werden. Alle Infos >>
    Leserreporter