Evakuierung nach Chlorgasaustrit in Tiroler Hotelpool

In einem Hotel im Tiroler Skisportort Sölden hat am Abend Chlorgasgeruch die Gäste irritiert. Er war gegen 19:40 Uhr in einem Schwimmbadtechnikraum festgestellt worden. Ein Baby wurde sicherheitshalber zwecks Untersuchung ins Spital gebracht.

Das Erdgeschoss und der Keller des Hotels wurden evakuiert. Die Feuerwehr Sölden durchlüftete die Räumlichkeiten und legte die relevanten Geräte im Technikraum still.

Rund 15 Personen wurden zur Untersuchung zu einem Arzt gebracht. Ein 6 Monate altes Baby wurde zur genaueren Abklärung mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen