Ex-Ballett-Star Hatala geht auf Nachwuchssuche

Zwar hat sich Gregor Hatala, Ex-Ballett-Star der Wiener Staatsoper, letztes Jahr in die "Frühpension" verabschiedet, ganz ohne Tanz gehts aber trotzdem nicht: Mit seinem Projekt VIBE coacht er jetzt Nachwuchstänzer.
Zwar hat sich Gregor Hatala, Ex-Ballett-Star der Wiener Staatsoper, letztes Jahr in die "Frühpension" verabschiedet, ganz ohne Tanz geht’s aber trotzdem nicht: Mit seinem Projekt VIBE coacht er jetzt Nachwuchstänzer.

Als ehemaligem ersten Solotänzer der Wiener Staatsoper, Präsident des österreichischen Tanzrates und Organisator von VIBE hat es sich Hatala zum Ziel gesetzt, Wien zum kulturellen Zentrum für Nachwuchstänzer aller Tanzstile zu machen. Hierbei liegt der Focus auf einer tänzerischen Leistungsschau, mit starker Gewichtung der künstlerischen Gestaltungskraft der Darsteller und Choreographen.

Das Konzept der Einbindung einer hochkarätig besetzten Jury in Workshops sowie ein kulturelles und gesellschaftliches Rahmenprogramm haben bereits zu internationalen Kooperationen geführt- so finden bereits im Januar 2016 "VIBE-Destination Missoula" und im Sommer 2017 "VIBE-Destination Vancouver" statt.

In Wien werden die Vorrunden im Theaterhaus "MuTh" vom 21.-23. März 2016 abgehalten, gefolgt von einer großen Abschlußgala am 24. März im Wiener Volkstheater.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen