Ex-Coach gegen Thiem: "Bresnik hat uns verklagt"

Wolfgang Thiem mit Nicolas Massu links, rechts Ex-Trainer Günter Bresnik.
Wolfgang Thiem mit Nicolas Massu links, rechts Ex-Trainer Günter Bresnik.Gepa, Picturedesk
Dominic Thiem feiert seine größte Sternstunde. Ohne Ex-Coach Günter Bresnik. Der ist inzwischen mit der Familie Thiem zerstritten.

In der Nacht auf Montag schrieb Dominic Thiem österreichische Sportgeschichte. Der Lichtenwörther schlug Alexander Zverev im Finale der US Open in fünf Sätzen und eroberte seinen ersten Grand-Slam-Titel.

Die ganze Sportwelt verneigt sich vor dem 27-Jährigen. Auch Ex-Trainer Günter Bresnik, der ihn im Ö1-Journal am Montag einen "verdienten Champions" und "die kommende Nummer 1" nannte. 

Vom bösen Blut war im Interview nach dem Sieg seines ehemaligen Schützlings nichts zu merken. Vater Wolfgang Thiem machte am Montagabend bei "Sport und Talk aus dem Hangar 7" auf "ServusTV" deutlich, dass die Wogen zwischen dem Team Thiem und dem Ex-Coach längst nicht geglättet sind.

Er verriet, dass sich die Familie mit Bresnik im Rechtsstreit befinde: "Mich macht es wirklich traurig. Ich war ein guter Freund von Günter Bresnik. Wir sind mittlerweile soweit, dass er uns verklagt hat. Die Situation ist unerfreulich, aber die Geschichte ist für mich gegessen."

Vor rund eineinhalb Jahren war es zur Trennung gekommen. In der Folge richteten sich beide Seiten über die Medien Nettigkeiten aus. Negatives Highlight: Bresnik sagte der "APA", dass Thiem ohne ihn heute nur ein "Future Spieler", Wolfgang Thiem ein unterklassiger Trainer wäre.

Worum es im Rechtsstreit genau geht, verriet Wolfgang Thiem nicht.

Er relativierte aber Bresniks Einfluss auf den jüngsten, größten Triumph seines Sohnes: "Er hat ihm gewisse Dinge beigebracht, keine Frage. Aus meiner Sicht ist in den letzten vier, fünf Jahren sehr, sehr wenig weitergegangen. Das muss man auch klar sagen."

Der Papa über die Wandlung von Dominic nach der Trennung von Bresnik: "Natürlich reift er durch die sportlichen Erfolge. Aber er hat sich zu einer selbstständigen Person entwickelt, weil er begonnen hat, selbst zu entscheiden. Er ist der Boss im Team. Zuvor war er nur der Ausführende, hat wenige Freiheiten gehabt. Aber seit der Trennung geht es bergauf."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen