Ex-DSDS-Star: "Habe keinen Bock mehr auf große Brüste"

Tanja Tischewitsch lässt sich ihre Silikon-Implantate herausnehmen.
Tanja Tischewitsch lässt sich ihre Silikon-Implantate herausnehmen.imago images/eventfoto54
Ex-"DSDS"-Sängerin und "Dschungelcamp"-Teilnehmerin Tanja Tischewitsch plant einen Besuch beim Beauty-Doc. Der Grund: Ihre großen Brüste.

Nach der Geburt von ihrem Sohn Ben im Februar 2016 ließ sich Tanja Tischewitsch (Kandidatin bei "DSDS" und "Dschungelcamp") ihre Brüste vergrößern. Mittlerweile bereut sie diese Entscheidung. "Seitdem ich die Silikonbrüste habe, geht es mir irgendwie scheiße. Ich bin ständig übermüdet. Ich hab so Depressionen. Es gibt eine Krankheit, die nennt sich 'Breast Implant Illness'" – und ich glaube, ich habe das irgendwie, diese Müdigkeit, Reizbarkeit", erzählt sie in ihrer Story. Daneben leidet sie auch unter Rückenschmerzen. 

Tanja Tischewitz: "Ich weiß, dass viele geschockt sind"

Die ehemalige "DSDS"-Kandidatin will aus diesem Grund ihre Brustvergrößerung wieder rückgängig machen: "Ich möchte meine Silikon-Implantate rausnehmen lassen, weil ich keinen Bock mehr auf große Brüste hab." Sie ist sich sicher, dass nicht alle ihre Follower das gut finden werden: "Ich weiß, dass viele jetzt geschockt sind, weil mir zu 70 Prozent Männer folgen."

Doch die Reality-TV-Darstellerin lässt sich deswegen nicht unterkriegen, sie will es unbedingt durchziehen: "Ich freue mich, demnächst mit meinem Charakter zu punkten und nicht nur wegen meinen großen Brüsten. Und wenn ich euch nicht mehr interessant oder sexy genug bin, wisst ihr ja, was ihr tun müsst: Entfolgen!"

VIP-Bild des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DSDS

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen