Ex-FIA-Chef Max Mosley (81) gestorben

Max Mosley mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Niki Lauda.
Max Mosley mit dem ebenfalls bereits verstorbenen Niki Lauda.Picturedesk
Übereinstimmenden britischen Medienberichten zufolge verstarb der frühere FIA-Boss im Alter von 81 Jahren.

Der Brite stand zwischen 1993 und 2009 an der Spitze des Automobil-Weltverbans FIA und prägte über Jahrzehnte die Formel 1 und den internationalen Motorsport. Mosleys langjähriger Wegbegleiter Bernie Ecclestone erklärt gegenüber der BBC: "Es ist so, als würde man ein Familienmitglied, einen Bruder verlieren. Er hat viele gute Dinge getan, nicht nur im Motorsport, auch in der AAutoindustrie. Er war sehr gut darin, dafür zu sorgen, dass die Leute Autos bauen, die sicher sind."

Mosley galt als Revolutionär in der Formel 1, der besonders beim Thema Sicherheit die PS-Königsklasse auf ein neues Level hob. Allerdings war er auch nicht unumstritten. 2009 verließ er die FIA im Streit, weil er eine Budget-Obergrenze für die Teams einführen wollte, damit aber scheiterte. Sein Nachfolger wurde Ex-Ferrari-Teamchef Jean Todt, der das Amt noch immer bekleidet.

2008 gab es um Mosley auch einen Sex-Skandal, als die britische Boulevard-Zeitung "News of the World" ein fünfstündiges Video veröffentlichte, das ihn als Gastgeber einer BDSM-Orgie mit Prostituierten in Nazi-Uniformen zeigte. Der Brite leugnete die Echtheit des Videos nicht, bestritt aber einen Bezug zum Nationalsozialismus. Das Video kam zustande, nachdem Mosley sieben Wochen lang von einer Londoner Detektivagentur beschattet wurde. Mosley ging daraufhin juristisch gegen mehrere britische und deutsche Medien vor.

Einen privaten Schicksalsschlag erlitt Mosley 2009, als sein Sohn Alexander im Alter von 39 Jahren tot in seiner Wohnung in Notting Hill gefunden wurde. Er war an einer Überdosis Heroin verstorben. Mosley lebte zuletzt in seinem Haus im Londoner Stadtteil Chelsea, wo er nun auch verstarb.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Formel 1

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen