Ex-FPÖ-Politiker plant AfD-Ableger für Salzburg

Dietmar Schmittner
Dietmar SchmittnerBild: picturedesk.com

Der ehemalige FPÖ-Bundesrat Dietmar Schmittner will bei der nächsten Gemeinderatswahl in Salzburg mit einer "Alternative für Salzburg" antreten.

Der FPÖ-Politiker Dietmar Schmittner aus Salzburg hat sich die deutsche Afd (Alternative für Deutschland) zum Vorbild genommen und möchte einem "orf.at"-Bericht zufolge bei der nächsten Gemeinderatswahl auch eine "Alternative für Salzburg" ins Rennen schicken.

"Ich glaube die Salzburger sehnen sich nach einer Politik, wo etwas passiert und weitergeht. Wir wollen Alternativen, nicht nur in der Sicherheits-, Europa-, und Ausländerpolitik, sondern auch im Wohnbau, im Verkehr und in anderen Dingen anbieten", so Schmittner.

Im Juli wolle der einstige Bundesrat die Partei offiziell anmelden. Kontakt zur deutschen AfD pflege Schmittner bereits.

Die Alternative für Deutschland ist eine rechtspopulistische Partei in Deutschland, die im Februar 2013 gegründet wurde. Sie ist im Europäischen Parlament, im Deutschen Bundestag und in 14 der 16 deutschen Länderparlamente vertreten. Die Parteiführung hat Alexander Gauland über. Die Afd sorgt aufgrund ihrer rechtsextremen Tendenzen immer wieder für Schlagzeilen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Salzburger FestspieleGood NewsSalzburger FestspieleInnenpolitikTag Gemeinderatswahl St. Pölten 2021AfD

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen