Ex-Hypo-Chef Kulterer ist in Privatkonkurs

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der später notverstaatlichten Hypo Alpe Adria, Wolfgang Kulterer, befindet sich in Privatkonkurs. Das Schuldenregulierungsverfahren wurde am Montag am Bezirksgericht Baden eröffnet. Kulterer ist in Hirtenberg im Bezirk Baden in Haft. Er hat Verbindlichkeiten von 8,8 Mio. Euro.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der später notverstaatlichten . Er hat Verbindlichkeiten von 8,8 Mio. Euro.

Wegen fünf Zivilverfahren drohen laut Creditreform weitere Schadenersatzforderungen gegen den früheren Bankmanager in der Höhe von 50 Mio. Euro. Betroffen sind 14 Gläubiger. Einkünfte hat Kulterer jährlich von 48.000 Euro aus Vermietung und/oder Verpachtung von Liegenschaften. Eine hat er in Tanzenberg und drei in Niederdorf in Kärnten. Kulterer will einen Zahlungsplan vorlegen.

Am 7. Oktober ist eine erste Gläubigerverhandlung angesetzt. Der Masseverwalter ist ein durchaus bekannter - Stephan Riel, der auch Masseverwalter bei der Alpine ist.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen