Welt

Nutzt Putin Doppelgänger? KGB-Spion sorgt für Aufsehen

Nutzt Wladimir Putin Doppelgänger für öffentliche Auftritte? Der ehemalige KGB-Spion Sergej Schirnow sorgt mit dieser Behauptung für Aufsehen.

David Huemer
Ein ehemaliger KGB-Spion behauptet, dass der russische Präsident Wladimir Putin Doppelgänger benutzt.
Ein ehemaliger KGB-Spion behauptet, dass der russische Präsident Wladimir Putin Doppelgänger benutzt.
IMAGO/ITAR-TASS

Der ehemalige KGB-Spion Sergej Schirnow behauptet, dass Wladimir Putin bei bestimmten Reisen Doppelgänger verwendet. Auch der ukrainische Geheimdienst ist der Meinung, dass der russische Präsident bei einigen seiner öffentlichen Auftritte Doppelgänger einsetzen könnte.

Schirnow, der die Theorie zuvor als eine "Verschwörung" diskreditierte, änderte vor Kurzem seine Meinung, nachdem ein Video aufgetaucht war, in dem das Verhalten des russischen Staatsoberhaupts bei dem Besuch einer Hubschrauberfabrik in Sibirien verdächtig erscheint. 

"Er hat eine ganz andere Augenhöhlenform, einen ganz anderen Kopf, ganz andere Falten und eine andere Stimme", erklärt der ehemalige KGB-Spion in einem Interview mit einem ukrainischen Fernsehsender. 

Während seines Besuchs in Sibirien wurde Putin dabei gesehen, wie er sich mehrmals an die Nase fasste und sehr viel gestikulierte. Zahlreiche Experten weisen jedoch die Möglichkeit, dass der russische Präsident Doppelgänger hat, kategorisch zurück. 

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat