Ex-"Mister Germany" von Polizei angeschossen

Der einstige "Mister Germany" Adrian Ursache (41) wurde angeschossen: Bei der Zwangsräumung seines Hauses kam es zu einem Schusswechsel mit der Polizei in Reuden (Sachsen-Anhalt in Deutschland,), bei der der 41-Jährige schwer verletzt wurde. Er liegt auf der Intensivstation.

Der einstige  "Mister Germany"  Adrian Ursache (41) wurde angeschossen: Bei der Zwangsräumung seines Hauses kam es zu einem Schusswechsel mit der Polizei in Reuden (Sachsen-Anhalt in Deutschland), bei der der 41-Jährige schwer verletzt wurde. Er liegt auf der Intensivstation.

Rund 200 Polizisten waren am gestrigen Donnerstag (25.8.) auf dem Grundstück von Adrian Ursache versammelt, um die Zwangsräumung seines Hauses zu vollziehen. Der einstige "Mister Germany" war mit den Zahlungen für sein Anwesen in Verzug und sollte das Haus deshalb räumen. Nachdem er sich allerdings weigerte und seine Liegenschaft nicht freiwillig verlassen wollte, schickten die Gerichtsvollzieher am Donnerstag ein Großaufgebot an SEK-Beamten. 

Plötzlicher Schusswechsel

Mit 13 Verwandten und Bekannten haben sich Adrian Ursache und seine Ehefrau, ebenfalls Ex-"Miss Germany" Sandra, im Haus verschanzt. Als das SEK das Grundstück betrat, sollen die Beamten nach Informationen des Polizeisprechers Ralf Karstedt mit Pflastersteinen beworfen worden sein. Die Situation eskalierte, sowohl Ursache als auch die Polizisten haben geschossen. Bei dem Schusswechsel wurde der ehemals schönste Mann Deutschlands getroffen und schwer verletzt. Er musste mit einem Hubschrauber ins Spital geflogen werden und soll nach wie vor auf der Intensivstation liegen. Wie schwer die Verletzungen aber tatsächlich sind, konnte Polizeisprecherin Ulrike Diener am Freitagmorgen gegenüber der "Mitteldeutschen Zeitung" nicht beantworten.

Adrian Ursache ist sogenannter "Reichsbürger". Dabei handelt es sich um eine sektenartige Gruppe von Verschwörungstheoretikern, die den Staat bzw. die Bundesrepublik Deutschland nicht anerkennen will und die Demokratie ablehnt. Die Anhänger der Bewegung vertreten den Glauben, dass das Deutsche Reich fortbesteht. Adrian Ursache hat auf seinem Grundstück in Reuden, im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt, sein eigenes "Königreich" namens "Ur" gegründet. 

Ob gegen den Ex-"Mister Germany" nach dem Schusswechsel nun ein Haftbefehl erlassen wird, ist zurzeit noch unklar. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen