Ex-Nanny zerrt Sänger Usher vor Gericht

Bild: Reuters

Eine Entschädigungssumme im sechsstelligen Bereich verlangt die Ex-Nanny von US-Sänger Usher. Laut den Angaben des Kindermädchens habe sie ihre unzähligen Überstunden nie ausbezahlt bekommen.

Cecilia Duncan heißt die Frau, die dem US-Star Usher nun Kopfzerbrechen und möglicherweise auch ein Gerichtsverfahren bereitet. Von Dezember 2010 bis September 2012 hütete sie die Söhne des Sängers und erklärte nun, dass sie für ihre Dienste nicht korrekt entlohnt wurde.

Das Promi-Portal "TMZ" berichtet nun, dass die Nanny offenbar mehr als 40 Stunden pro Woche gearbeitet habe - für Extraarbeitsstunden sah sie jedoch kein Geld. 2011 beschwerte sich Duncan schließlich bei ihrem Arbeitgeber Usher. Dieser ignorierte sie zunächst und präsentierte ihr dann auch noch eiskalt die Kündigung.

Von Usher soll Duncan nun angeblich eine sechsstellige Summe wegen unrechtmäßiger Kündigung, nicht bezahlten Gehalts sowie Schadensersatz fordern. Dessen Mitarbeiter bestreiten dagegen jegliches Fehlverhalten. Sie bezeichnen die Behauptungen der Nanny als "komplett falsch" und die Klage als "albern".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen