Ex-Ö3-Star Sprecher von Team Stronach

Das Team Stronach hat einen neuen Bundeskommunikationschef mit einem bekannten Namen: Der frühere Ö3-Moderator Hary Raithofer spricht nun für das Team. Er hatte Parteigründer Frank Stronach bereits im Nationalratswahlkampf 2013 beratend begleitet und zudem auf der Wiener Liste (Platz drei) für den Nationalrat kandidiert, den Einzug aber nicht geschafft.

Der 48-Jährige (geboren am 17. April 1965) war lange Jahre für Ö3 tätig gewesen, berühmt wurde er mit dem "Pleiten, Pech- und Pannendienst" und vor allem mit dem "Ö3-Wecker". 2004 verließ er den Sender endgültig und wurde Berufspilot. In der Folge gönnte er sich wiederholt Ausflüge zurück ins Medienbusiness, zuletzt war er 2009/2010 für 88,6 tätig gewesen - dort übrigens gemeinsam mit seinem ehemaligen ORF-Kollegen Matthias Euler-Rolle, der mittlerweile Pressesprecher von Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) ist.

Raithofer stieß 2013 zum Team Stronach, ein Gespräch mit dem Parteigründer habe ihn überzeugt, dass dieser gute Ansätze zur Veränderung des Landes habe, sagte er damals. Aus dem Nationalratsmandat wurde indessen angesichts des Wahlergebnisses nichts. Nun übernimmt er die Sprecherrolle für die junge Partei.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen