Ex-Playmate mit 33 Jahren tot

Sie kämpfte jahrelang mit Drogen- und Alkoholproblemen. Jetzt ist das Erotikmodel Ashley Mattingly tot.

Sie arbeitete als Erotikmodel und stand mehrmals für den "Playboy" vor der Kamera. Abseits des Scheinwerferlichts kämpfte Ashley Mattingly jedoch mit Alkohol- und Drogenmissbrauch. Im Jahr 2016 wurde sie wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet.

Am Freitag wurde Ashley nun leblos in ihrem Haus in Austin im US-amerikanischen Bundesstaat Texas aufgefunden, wie "TMZ" berichtet. Ein Freund habe die Polizei verständigt, nachdem er eine Weile nichts mehr von ihr gehört habe.

Abschiedsbrief hinterlassen

Das Ex-Playmate habe im Alter von 33 Jahren Suizid begangen, berichten ihre Geschwister dem US-Portal. Ashley habe einen Abschiedsbrief hinterlassen.

Suizidgedanken? Holen Sie sich Hilfe, es gibt sie.

In der Regel berichten wir nicht über Selbsttötungen - außer, Suizide erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie unter Selbstmord-Gedanken, oder Depressionen leiden, dann kontaktieren Sie die Telefonseelsorge unter der Nummer 142
täglich 0-24 Uhr

Die 33-Jährige habe lange gegen ihre inneren Dämonen gekämpft, heißt es in dem Bericht. Zuletzt sollte ihr ein Golden-Retriever-Welpe gegen die Einsamkeit helfen. Der Hund ist jetzt bei ihrer Familie untergebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
WeltwocheGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen