Ex-Polizistin (27) wird mit Nacktfotos zur Millionärin

Ihr alter Job bei der "männerdominierten" Polizei machte Charlotte Rose nicht glücklich. Sie sattelte auf Erotik um und verdient nun damit Millionen.

Nach nur einem Jahr bei der Hundestaffel der Polizei hängte die heute 27-Jährige ihre Uniform an den Nagel. Der Job in diesem stark von Männern dominierten Umfeld sei nichts für sie gewesen, erzählt Charlotte Rose aus Essex gegenüber "The Sun". Wenig später ließ sie noch weitere Hüllen fallen und startete nach einem Probe-Fotoshooting als Glamour- und Unterwäschemodel durch. 

Erfolgsgeheimnis

Zum Start von "OnlyFans" 2016 war sie eine von nur einhundert Frauen, die einen Account bei der heute immens beliebten Plattform eröffneten. Doch anstatt wie andere in Pornografie abzudriften, hat sich Charlotte ihr "zahmes" Auftreten behalten und setzt mehr auf Rollenspiele und direkte Interaktion mit ihren Fans.

"Alle glauben, OnlyFans ist einfach Pornografie. Dagegen habe ich nichts, aber ich persönlich mache so eine Art Inhalt nicht", so die schöne Engländerin.

Ihr Erfolgsgeheimnis: "Es ist sehr persönlich für mich und ich habe Beziehungen mit einer Handvoll an Fans aufgebaut. Mit diesen spreche ich täglich und ich kenne sie in- und auswendig. [...] Ich kenne die Namen ihrer Kinder, ihren Beruf und wenn sie einen schlechten Tag haben, dann schicke ich ihnen eine Sprachnachricht und ein paar Fotos meiner Hunde, um sie aufzumuntern."

Harte Arbeit

Anfänglich habe sie nur alle paar Wochen ein Foto gepostet. Doch 2018 wurde OnlyFans zu ihrem Brotberuf. "Ich sah andere Mädchen auf Twitter erzählen, wie viel sie damit verdienen. Da ich immer schon geschäftstüchtig war, entschied ich mich, das ernsthaft zu betreiben." Es zahlte sich aus: Schon in den ersten Monat begannen die Einnahmen in Strömen zu fließen.

Heute verbringt sie 16 Stunden täglich damit, Bilder zu machen und mit ihren Fans zu reden. Harte Arbeit, die sich auszahlt, denn sie ist dadurch steinreich geworden. Mit ihren erotischen Inhalten verdient sie nun umgerechnet 175.000 Euro pro Monat – weit mehr, als sie jemals als Polizistin verdient hätte.

1,5 Millionen Euro

Charlotte Rose hatte aber riesiges Glück, in so eine privilegierte Position zu rutschen, aktuell gehört die laszive Britin zu den Top-0,1-Prozent auf OnlyFans. Das gescheffelte Vermögen – in Summe soll sie schon 1,5 Millionen Euro eingenommen haben – wirft sie aber nicht zum Fenster raus.

Nur einen einzigen Luxus-Traum hat sie sich selbst erfüllt und sich selbst einen violetten Lamborghini um rund 310.000 Euro gegönnt. Der Rest wird als Altersvorsorge weiter angelegt und auch in Immobilien investiert.

Mehr lesen: Polizeischülerin (25) erregt mit Erotik-Fotos im Netz

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
PolizeiErotikPornografieGroßbritannien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen