Exklusiv: Missstände in Traiskirchen

1.600 Asylwerber sind derzeit im Lager in Traiskirchen (NÖ) untergebracht - 480 Personen sollten es einer Vereinbarung zwischen Innenministerium und Stadt zufolge maximal sein.

1.600 Asylwerber sind derzeit im Lager in Traiskirchen (NÖ) untergebracht – 480 Personen sollten es einer Vereinbarung zwischen Innenministerium und Stadt zufolge maximal sein.
Heimlich aufgenommene Fotos, die "Heute" zugespielt wurden (es herrscht Zutrittsverbot für Journalisten und absolutes Foto-Verbot), zeigen die beengten Verhältnisse im Flüchtlingslager. Bewohner berichten "Heute" über bis zu eine Stunde Wartezeit aufs Essen; es gäbe zu wenige Bettdecken; man befürchtet Repressalien nach Kontakt mit Journalisten.

(Ath)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen