Explosion am Grill - 3 Buben schwer verletzt

Am Sonntagabend ist es bei einer Grillerei in Dalaas in Vorarlberg zu einer Explosion gekommen. Ein 50-Jähriger hat das Feuer mit Bio-Ethanol begossen. Die Folge waren vier teils schwer Verletzte.

Eigentlich hätte es ein gemütlicher, fröhlicher Abend mit Freunden und Nachbarn werden sollen. Gegen 20.00 Uhr zündete der 50-Jährige in einer riesigen Grillschale aus Edelstahl mit einem Durchmesser von einem Meter ein Feuer an. Dann goß er Bio-Ethanol dazu, und die Schale flog in die Luft - inklusive Stichflamme.

Der Mann, seine beiden Söhne (6 und 10 Jahre alt) und ein 11-jähriges Nachbarskind erlitten zum Teil schwerste Verbrennungen. Sie waren alle nahe an der Feuerstelle gestanden. Der Kleinste wurde ins Klinikum nach Schwabing/München geflogen, die anderen drei Verletzten wurden ins Krankenhaus Feldkirch eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen