Explosionen und vier Schwerverletzte bei Unfall

In Atzelsdorf (Bezirk Mistelbach) kam es am Samstag zu einem schrecklichen Frontalunfall. Fünf Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. Drei Rettungshubschrauber standen im Einsatz.

Heftiger Unfall am Samstagnachmittag im Weinviertel: Zwei Autos krachten bei der Kreuzung von L10 und L6 in Atzelsdorf frontal zusammen. Kurz darauf begannen beide Autos zu brennen, eines stand bald in Vollbrand und es kam immer wieder zu Explosionen in den Fahrzeugen.

Drei Notarzthubschrauber, fünf Feuerwehren mit 64 Mitgliedern und die Rettung rückten zum Unfall aus, die Sanitäter eines zufällig vorbeifahrender Krankentransportwagen des Roten Kreuzes leisteten als erstes Hilfe. Sie waren es auch, die die Verletzten rechtzeitig aus den Autos befreiten, ehe diese in Flammen standen.

Für die weitere Versorgung und den Abtransport der fünf Verletzten standen dann sechs Rettungswagen und die drei Notarzthubschrauber (C3, C9 und der neue Martin 5) im Einsatz. Alle Patienten wurden in teilweise kritischem Zustand in verschiedene Spitäler gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GaweinstalGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen