Mercedes dominiert auch zweites Spielberg-Training

Die Formel 1 ist zurück! Mercedes gibt in den beiden ersten Spielberg-Trainings klar den Ton an.

Titelverteidiger Lewis Hamilton präsentiert sich vor dem ersten Saisonrennen der Formel 1 in Topform. Der Brite fuhr am Freitagnachmittag nach seiner Bestzeit im ersten Training auch in der zweiten Session die schnellste Runde auf dem Red-Bull-Ring. Die Mercedes-Piloten Hamilton und Valtteri Bottas (2., +0,197 Sekunden) waren der Konkurrenz zu schnell.

Die Fahrer von Red Bull, das mit Max Verstappen (8., +0,911) den Vorjahressieger von Spielberg ins Rennen schicken wird, haben noch Probleme, ihre Boliden zu bändigen. Der Niederländer hatte sich schon im ersten Training gedreht. Am Nachmittag folgte ein Ausritt ins Kiesbett. Sein Kollege Alex Albon (5., +0,668) drehte sich in Kurve eins und verursachte damit um ein Haar einen Unfall mit dem nachkommenden Sergio Perez (3., +0,641).

Die Ferraris konnten mit den Silberpfeilen, die wegen der "Black Lives Matter"-Bewegung heuer ganz in schwarz starten, nicht mithalten. Sebastian Vettel (4., +0,657) und Charles Leclerc (9., +0,994) hatten in beiden Trainings großen Rückstand.

Überraschen konnte Racing Point mit zwei guten Leistungen von Perez. Der Rennstall scheint auf dem steirischen Asphalt gut zurechtzukommen und könnte am Samstag beim ersten Qualifying der Saison durchaus überraschen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip, sek TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen