Fabergé-Ei um 500.000 Euro weg

Unfassbar: Am helllichten Tag und vor den Augen der Nachbarn räumten zwei Einbrecher in Theresienfeld (Wr. Neustadt) das Haus eines Pensionisten-Ehepaars aus. Das Duo ließ sich auch von den Fragen der aufgebrachten Anrainer nicht irritieren. Die fette Beute: ein kostbares Fabergé-Ei im Wert von einer halben Million Euro!

Nachdem das Paar zu einem Flohmarkt aufgebrochen war, parkte ein grüner Van vor dem Haus. Ein Ganove brach ein, sein Komplize schlichtete die Beute in den Kofferraum.

Unverfroren: Einem Anrainer erklärte er, dass sie für Herrn K. etwas abholen müssen. Als sich der Nachbar das Kennzeichen notieren wollte, öffnete das Duo die Heckklappe (das Taferl war jetzt nicht mehr zu sehen) und brauste davon.

Das Haus sieht aus wie ein Schlachtfeld, sagt Einbruchsopfer Karl K. (68). Der leidenschaftliche Sammler trauert um ein Fabergé-Ei, Antikschmuck und Münzen, die samt Tresor gestohlen wurden.

Hinweise an: Tel.: 059133/ 33 70

Jürgen Streihammer

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen