FAC trennt sich von Trainer Andreas Heraf

Bild: GEPA-pictures.com
Nach nicht einmal einem halben Jahr hat sich der Zweitligist FAC von Trainer Andreas Heraf aufgrund von Auffassungsunterschieden getrennt.
Andreas Heraf ist nicht mehr Trainer beim FAC. Als Grund für die einvernehmliche Vertragsauflösung nannte der Wiener Traditionsverein Auffassungsunterschiede. Nach dem Abenteuer beim Frauen-Team in Neuseeland ist es für Heraf die zweite misslungene Trainer-Station.

"Die Geschäftsführung der FAC und Cheftrainer Andreas Heraf haben in den vergangenen Tagen die perspektivische, sportliche Ausrichtung und Kaderplanung intensiv diskutiert. Im Rahmen dieser Gespräche haben sich der Floridsdorfer AC und der 51-jährige Cheftrainer aufgrund von Auffassungsunterschieden hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung geeinigt", heißt es in einer Aussendung des Zweitligisten am Donnerstag.

Schon bei der 2:3-Niederlage gegen Vorwärts Steyr am Freitag fehlte FAC-Coach auf der Trainerbank. "Er hat sich krank gemeldet, wurde nicht fit", erklärte Sport-Manager Lukas Fischer.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der 51-Jährige war erst im Dezember 2018 als Trainer beim FAC vorgestellt worden, bis zum Ende der Saison übernimmt Co-Trainer Mario Handl interimistisch.

Der FAC belegt in der zweiten Liga vier Runden vor Schluss den elften Platz. (Heute Sport)
Nav-AccountCreated with Sketch. Heute Sport TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren