Austrian Summer Giant

Stärkster Mann Österreichs: Das bringt ihn zum Weinen

Beim Austrian Summer Giant 2024 kämpften die 10 stärksten Männer Österreichs um den Sieg. Gewinner Jan Trettenbrein zeigte seine sanfte Seite.

Annika Fried
Stärkster Mann Österreichs: Das bringt ihn zum Weinen
So gerührt zeigt sich Jan Trettenbrein nach seinem Sieg
heute.at

Der härteste Wettkampf der Republik. Am Wochenende kämpften die stärksten Männer des Landes in sechs verschiedenen Disziplinen um den Titel "Stärkster Mann Österreichs". Die Teilnehmer mussten unter anderem einen LKW ziehen und Gewichte, die fast eine halbe Tonne wiegen, stemmen. Am Ende triumphierte einer.

Harte Schale, weicher Kern

Jan Trettenbrein, der "Austrian Summer Giant", ist nach seinem Sieg offensichtlich gerührt. Bei der Verkündung, dass er der stärkste Mann Österreichs ist, flossen Tränen. Sein erster Weg führte ihn zu seinen Eltern, die ihren Sohn herzlich umarmten. Jan erzählt "Heute", wie wichtig ihm seine Familie ist.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl! Heute stehe ich zwar als stärkster Österreicher hier, aber ich war nicht immer so stark und hatte Schwierigkeiten, wie sie jeder von uns hat. Meine ersten Ansprechpartner sind meine Eltern, die mir immer zuhören und eine riesige Stütze in meinem Leben sind!
Jan Trettenbrein
hat sich seinen Traum erfüllt

Teilnehmer zogen Lastwagen

Neben dem Gewinner Jan Trettenbrein nahmen weitere neun Mitstreiter am Wettbewerb teil. Sie zogen einen 9 Tonnen schweren Lastwagen, stemmten bis zu 420kg schwere Gewichte und zeigten allen Besuchern des Events ihre Stärke. "Heute" gratulierte jedem einzelnen zu seiner Leistung.

"Heute" gratuliert den den 10 stärksten Männern Österreichs
"Heute" gratuliert den den 10 stärksten Männern Österreichs
heute.at

Für den guten Zweck

Bei der Veranstaltung wurden insgesamt 17.000 Euro gesammelt, die dem Kinderschutzverein "Courage Club" zugutekommen. Unter dem Motto "Die Stärksten für die Schwächsten" gaben alle Teilnehmer alles, um den Austrian Summer Giant 2024 zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Die Bilder des Tages

1/59
Gehe zur Galerie
    <strong>22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen.</strong> Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. <a data-li-document-ref="120048177" href="https://www.heute.at/s/klima-aktivstin-23-soll-25000-euro-strafen-zahlen-120048177">Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen &gt;&gt;&gt;</a>
    22.07.2024: Klima-Aktivstin (23) soll 25.000 Euro Strafen zahlen. Weil sie kein Geld haben, sitzen Aktivisten der "Letzten Generation" ihre Strafen immer öfter im Häf’n ab. Eine Aktivistin soll 25.000 Euro zahlen >>>
    Letzte Generation

    Auf den Punkt gebracht

    • Beim Austrian Summer Giant kämpften die 10 stärksten Männer Österreichs um den Sieg
    • Gewinner Jan Trettenbrein erfüllt sich mit dem Sieg seinen Lebenstraum
    • Bei der Veranstaltung wurden insgesamt 17.000 Euro gesammelt, die dem Kinderschutzverein Courage Club zugute kommen
    AF
    Akt.