Facebook-Gruppe will jetzt Flüchtlingen helfen

Bild: Screenshot

Nach der Protest-Facebookseite gegen das geplante Asylheim in Pöchlarn (Melk, "Heute" berichtete) hat sich nun eine Plattform für die Flüchtlinge gebildet.

Nach der Protest-Facebookseite gegen das geplante Asylheim in Pöchlarn (Melk, ) hat sich nun eine Plattform für die Flüchtlinge gebildet.

Erfreulich: Diese Seite hatte in kürzester Zeit mehr "Likes" als die Anti-Asylseite. Und: Für 2. März ist eine Info- Veranstaltung und eine Begrüßungsaktion für Flüchtlinge geplant.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen