Facebook: Landes-Politiker kaum präsent!

Wenig bis gar kein direkter Kontakt im Internet: Nur Grünen-Landesrat unterhält sich mit seinen Wählern. Fünf Regierungsmitglieder (SPÖ & ÖVP) verzichten komplett auf die Social-Media-Plattform facebook.

Sind unsere Landespolitiker nahe genug an den Jungen?

Das Urteil fällt klar aus: Nein! Die Linzer Heute-Redaktion unterzog die Spitzenpolitiker einem Online-Test, prüfte nach, wo der Landeshauptmann und seine Regierungskollegen im Web zu finden sind - und ob sie reagieren. Landeshauptmann Josef Pühringer ist im Internet zwar präsent (3039 facebook-Fans), verwaltet wird die Seite aber von seinen Mitarbeitern. Online gestellt wird nur, was auch über den Partei-Pressedienst versendet wird. Die letzte Reaktion auf Pühringers Seite, nachdem sie ihn in Guatemala bestohlen hatten: Aufs Tascherl aufpassen lieber Josef! ;-) Geht schneller als man glaubt!

Sein Vize Franz Hiesl hat keinen Facebook-Eintrag, ebenso nicht die ÖVP-Landesräte Josef Stockinger, Viktor Sigl und Doris Hummer. Letztere ist übrigens auch Jugend-Landesrätin - und vor allem die Jungen sind auf den Online-Plattformen unterwegs, wollen schnellen Kontakt zu den Oberen.

Bei der SPÖ hat nur LH-Stellvertreter Josef Ackerl ein Facebook-Profil (635 Freunde), Hermann Kepplinger verzichtet darauf.

Wohnbaulandesrat Manfred Haimbuchner (FPÖ) ist zwar präsent, Persönliches gibt er aber nicht preis. Einzige Ausnahme: Rudi Anschober von den Grünen. Er ist der Einzige, der Fragen beantwortet, sich auch gerne Diskussionen stellt.

Robert Loy

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen