Facelift und Plug-in-Hybrid für den Jaguar E-Pace

Der Jaguar E-Pace geht frisch geliftet und auf Wunsch mit Plug-in-Hybrid-Antrieb ins neue Modelljahr.

Jaguar hat für das neue Modelljahr sein Einstiegs-SUV überarbeitet und noch attraktiver gemacht. Zu erkennen ist er vor allem an dem aerodynamisch optimierten Stoßfänger und neuen LED-Scheinwerfern.

Aber auch der Innenraum zeigt isch leicht aufgefrischt und mit dem neuen Pivi Pro Infotainmentsystem mit 11,4“ Touchscreen.

Bis auf den Basis-Diesel mit 163 PS und Frontantrieb verfügen alle Versionen des E-Pace über ein Mild-Hybird-System, einen Allradantrieb und eine Automatik.

Der Basis-Diesel kann auch mit diesen Optionen bestückt werden, zudem gibt es noch einen Diesel mit 204 PS sowie Benziner mit 160 PS, 200 PS, 249 PS oder 300 PS.

Als Highlight kommt auch erstmals der E-Pace mit Plug-in-Hybrid-Antrieb. Hier arbeiten ein 1,5 Liter 3-Zylinder-Benzinmotor und ein Elektromotor zusammen. Die Systemleistung liegt bei 309 PS.

Die Auslieferung des neuen Jahrgangs der kleinen Offroad-Raubkatze soll im Februar 2021 starten. Bestellungen kann man schon jetzt tätigen, der günstige E-Pace kostet 41.245,- Euro.

Stefan Gruber, autoguru.at

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorJaguar

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen