Polizei bittet um Hinweise

Fahndung in Wien! Polizei jagt jetzt diese Frau

Die Wiener Polizei ist derzeit auf der Suche nach einer tatverdächtigen Frau, die ein Opfer belogen haben soll, um an Geld zu kommen.

André Wilding
Fahndung in Wien! Polizei jagt jetzt diese Frau
Wer kennt diese Frau?
LPD Wien

Die tatverdächtige Frau auf dem Bild soll am 19. März gegen 11.15 Uhr eine Frau durch Vorspielen falscher Tatsachen dazu bewegt haben, ihr einen vierstelligen Geldbetrag zu übergeben.

Schulden bei "Schlepper"

Die derzeit unbekannte Tatverdächtige soll gegenüber dem Opfer angegeben haben, dass sie einem "Schlepper" Geld schulde. Das Foto zeigt die Frau beim Betreten einer Bank, in welcher ihr in weiterer Folge das Geld übergeben wurde.

Es ist davon auszugehen, dass die derzeit unbekannte Tatverdächtige bereits mehrere solcher strafbaren Handlungen gesetzt beziehungsweise setzen wird. Die Wiener Polizei hat am 1. Mai ein Foto der Frau veröffentlicht und bittet nun um Hinweise.

Kontaktadresse

Zeugen, denen die Tatverdächtige vor, während oder nach ihrer Flucht aufgefallen ist oder Angaben zur Identität der tatverdächtigen Person machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Hinweise (auch anonym) werden an das Kriminalreferat Josefstadt unter der Telefonnummer +43 6646143676 erbeten.

Für die Frau auf dem Foto gilt die Unschuldsvermutung.

1/54
Gehe zur Galerie
    <strong>17.07.2024: "Sittenwächter" vergewaltigt Wienerin über Stunden.</strong> Bei muslimischen Freunden im Ausland hat sich Ibrahima B. radikalisiert, dann einer Frau in Wien entsetzliche Gewalt angetan. <a data-li-document-ref="120047978" href="https://www.heute.at/s/sittenwaechter-vergewaltigt-wienerin-ueber-stunden-120047978">Nun ist die Anklage da &gt;&gt;&gt;</a>
    17.07.2024: "Sittenwächter" vergewaltigt Wienerin über Stunden. Bei muslimischen Freunden im Ausland hat sich Ibrahima B. radikalisiert, dann einer Frau in Wien entsetzliche Gewalt angetan. Nun ist die Anklage da >>>
    Denise Auer, "Heute"

    Auf den Punkt gebracht

    • Die Wiener Polizei sucht nach einer tatverdächtigen Frau, die ein Opfer belogen hat, um an Geld zu kommen
    • Die Frau soll am 19
    • März eine beträchtliche Geldsumme unter falschen Vorwänden erhalten haben, und die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung
    wil
    Akt.