Kreditkarten-Betrug: Polizei sucht dieses Duo

Nach diesen beiden Personen wird gefahndet.
Nach diesen beiden Personen wird gefahndet.Bild: Kein Anbieter/LPD Wien
Seit rund einem Jahr sollen sich zwei Diebe mit gestohlenen Kreditkarten ihrer Opfer bereichert haben: Jetzt fahndet die Polizei öffentlich nach den Verdächtigen.
Sie bestellten sich teure Smartphones und Flachbildschirme im Internet und bezahlten in Trafiken, Tankstellen, Supermärkten und Fast-Food-Restaurants – alles mit dem Geld ihrer Opfer.

Die auf den beiden Fotos (siehe oben)ersichtlichen Personen stehen laut Polizei Wien im Verdacht seit zumindest November 2017 Kreditkarten sowie Pin-Codes aus Postkästen von Hausbriefanlagen gestohlen und die betrügerischen Internetbestellungen getätigt zu haben.

Derzeit konnten die Ermittler dem 34-jährigen Türken und der 31-jährigen Polin insgesamt 14 Diebstähle von Kreditkarten nachweisen. Derzeit wird von einer Schadenssumme im fünfstelligen Bereich ausgegangen.

CommentCreated with Sketch.4 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hat die Landespolizeidirektion Wien diese Fotos veröffentlicht und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung: Für sachdienliche Hinweise, welche auf Wunsch auch vertraulich behandelt werden, an das Landeskriminalamt Wien, Journaldienst des Ermittlungsdienstes unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800, die zur Ausforschung der Tatverdächtigen führen, ist eine Belohnung in der Höhe von 300 Euro ausgelobt. (red)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
LandstraßeNewsWienDiebstahlFahndung

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren