Siehst du diesen Mann, ruf sofort die Polizei

Ein bislang unbekannter Mann steht im Verdacht, in mindestens 17 Fällen Geld unrechtmäßig von Konten abgehoben und sich dadurch bereichert zu haben.

Laut Erhebungen des Landeskriminalamtes Wien hatte sich der dringend Tatverdächtige im Zeitraum Mitte 2018 bis Ende 2019 das Vertrauen von mehreren Personen erschlichen.

Dabei soll er ihnen weisgemacht haben, dass er ein Unternehmen gründen wolle und dafür mit ihrer Bankomatkarte erste Transaktionen durchführen wolle. Der Kartenbesitzer werde anschließend für seine Hilfe am Gewinn des Unternehmens beteiligt.

Das versprochene Geld sahen diese natürlich nie. Der derzeit bekannte Schaden liegt laut Landespolizeidirektion Wien im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

Nun hat die Landespolizeidirektion Wien über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien Fahndungsfotos des Verdächtigen veröffentlicht.

Sachdienliche Hinweise (auch anonym) zu Identität und/oder Aufenthaltsort der gesuchten Person werden an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Zentrum Ost, unter der Telefonnummer 01-31310 DW 62510 oder 62800 erbeten.

Die Bilder des Tages

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenBetrugBetrugLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen