Fahranfänger fährt 70-jährigen Fußgänger tot

Bild: Rotes Kreuz

Schwerer Unfall in Ebenau (Tennengau): Ein 17-jähriger Fahranfänger erfasste am Mittwochabend mit seinem Auto einen Fußgänger. Der Pensionist stürzte und erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

 
Der Schüler war gegen 18 Uhr auf der Wiesental Landestraße unterwegs. Bei einer Bushaltestelle wollte ein 70-Jähriger gerade die Straße überqueren, der 17-Jährige dürfte den Mann übersehen haben und erfasste den Pensionisten. 

Der Salzburger wurde durch die Wucht des Aufpralles auf den Gehsteig der Bushaltestelle geschleudert. Er war sofort tot. Ein Alkoholtest verlief negativ, der Fahranfänger hatte 0,0 Promille. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: