Fahrendes Haus in Linz gesichtet - das steckt dahinter

Dieses fahrende Haus wurde in Linz gesichtet.
Dieses fahrende Haus wurde in Linz gesichtet.Mike Wolf
Nanu? Ein Haus auf Rädern mit Dachschindeln und sogar Solar-Anlage - und das in Linz? "Heute" weiß, was es damit auf sich hat.

Freitagnachmittag auf einem Parkplatz bei der Ferihumerstraße in Linz-Urfahr wurden diese Schnappschüsse gemacht. Ein Haus, quasi gezogen von einem Auto, ist darauf zu sehen. Es hat nicht nur Dachschindeln, sondern auch eine Solar-Anlage und die Hausbesitzer kommen offenbar von weiter her. Dem Kennzeichen zu Folge aus Frankreich. 

Was es damit wohl auf sich hat? "Heute" hat recherchiert und ist im Netz prompt auf eine Homepage (lesmollalpagas-encavale.com) gestoßen. Auf der stellen sich die Hausbewohner - eine vierköpfige Familie - vor. Audrey, Sylvain und ihre beiden Kinder Anaïs und Victor befinden sich seit Oktober 2018 mit ihrem Tiny House auf Weltreise. Bis 10. August 2021 plant die Familie mit ihrem mobilen Zuhause die ganze Welt zu bereisen. 

Auf ihrer Seite zeigen die Vier wie gemütlich sie wohnen, berichten von ihren Erfahrungen und posten auch jede Menge Fotos von den Menschen und Ländern die sie bereits getroffen haben und erkunden konnten. 

Auch ihre Reiseroute ist dort per GPS nachzuverfolgen. Von 19. bis 27. September waren die Vier in Wien, besuchten das Schloss Schönbrunn. von dort aus gings dann über St. Pölten und Amstetten (NÖ) weiter nach Oberösterreich und damit nach Linz. Next Stop: Salzburg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
AutoHausWeltreiseLinz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen