Fahrer flüchtete nach Unfall auf Ostautobahn

Fahrerflucht beging ein Autofahrer nach einem Unfall auf der A4 (Ostautobahn) in Wien.

Auf dem rechten Fahrstreifen war dort am Sonntag gegen 17.55 Uhr ein vorerst unbekannter Lenker in einem rot lackierten Pkw stadtauswärts gefahren. Plötzlich wechselte er auf den linken Fahrstreifen und touchierte dabei den Pkw eines 36-jährigen Mannes, wodurch dessen Opel gegen die Leitschiene geschleudert wurde.

Die im Fahrzeug befindliche 28-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Unfallgegner flüchtete hingegen in seinem roten Pkw. Marke und Kennzeichen sind nicht bekannt, teilte die Wiener Polizei am Montag mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen