Fahrerflucht: Alko-Lenker verursachte Bike-Crash

Der Forstarbeiter war mit unglaublichen 2,94 Promille unterwegs.
Der Forstarbeiter war mit unglaublichen 2,94 Promille unterwegs.Bild: Fotolia

Unglaubliche Szenen spielten sich in Schwarzau/Gebirge (Neunkirchen) ab: Weil ein Alko-Lenker (32) in Schlangenlinien unterwegs war, stürzte ein Motorradfahrer.

Der Forstarbeiter (32) bog mit seinem Klein-Lkw aus einem Privatweg auf die Bundesstraße, tuckerte in Schlangenlinien quer über die Fahrbahn auf die andere Straßenseite. Ein herannahender Motorradlenker musste dem 32-Jährigen ausweichen, kam deshalb mit seinem Bike zu Sturz.

Auf Hilfe des Arbeiters hoffte der 48-Jährige, der unverletzt geblieben war, aber vergeblich: Der 32-Jährige fuhr einfach weiter und flüchtete von der Unfallstelle.

Doch weit kam er nicht: Die Polizei hielt den Mann kurze Zeit später auf, ließ ihn "blasen" – 2,94 Promille!

Dem 32-Jährigen wurde nicht nur der Führerschein entzogen, auch Anzeige wegen Gefährdung der körperlichen Sicherheit wurde erstattet.



(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Schwarzau im GebirgeGood NewsNiederösterreichVerkehrsunfallAlkoholmissbrauchPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen