Fahrerflucht nach üblem Autoabsturz

Bild: ZOOM-Tirol

Am Montagabend musste ein Autolenker in Telfs einem in der Mitte der Straße fahrenden Wagen ausweichen. Dabei verlor der 46-jährige die Kontrolle über das Auto, stürzte rund 15 Meter über eine Böschung und überschlug sich mehrmals. Der andere Fahrer flüchtete.

Als der Tiroler auf der Möserer Landesstraße in Richtung Bairbach fuhr, kam ihm und einem hinter ihm fahrenden 39-jährigen Lenker auf der rutschigen Straße ein Auto, das in der Mitte der Fahrbahn fuhr, entgegen.

Der 46-Jährige lenkte seinen Wagen stark nach rechts, um auszuweichen. Das Heck brach aus und sein Auto stürzte in die Tiefe, wobei es sich mehrmals überschlug. Das Unfallopfer konnte sich selbst befreien und wurde zur Abklärung ins Landeskrankenhaus Hall gebracht. Der unfallverursachende Lenker setzte seine Fahrt fort, ohne anzuhalten.

Betrunkener Ungar flüchtete nach Absturz

Auch am Dienstag in den frühen Morgenstunden kam es in Tirol zu einer Fahrerflucht. In diesem Fall hatte ein 34-jähriger Ungar bei einem Unfall auf der Ehrwalder Landesstraße in Richtung Biberwier nur seinen eigenen Wagen geschädigt. Er durchbrach ein Brückengeländer, schlitterte über eine Böschung und landete in einem Bach.

Danach versuchte er, mit einem Taxi zu flüchten. Doch die von einem anderen Lenker verständigte Polizei hielt ihn an, bevor er einsteigen konnte. Ein Alkoholtest verlief positiv.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen