Crash in der Leopoldstadt

Fahrerflucht – Polizei findet Auto ohne Unfalllenker

Fahrerflucht beging ein Unbekannter am Montag in Wien-Leopoldstadt nach einem Auffahrunfall. Die Polizei fand den Pkw, vom Lenker fehlt jede Spur.

Wien Heute
Fahrerflucht – Polizei findet Auto ohne Unfalllenker
Nach dem Unfall ließ der Fahrer sein Auto einfach stehen, fuhr mit dem Taxi nach Tirol.
Bild: iStock

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden gerufen, da es im Bereich der Franzensbrückenstraße (Wien-Leopoldstadt) zu einem Auffahrunfall im Bereich einer Kreuzung kam. Dabei wurde der Lenker des vorderen Fahrzeugs leicht verletzt. Der Lenker des hinteren Pkw beging Fahrerflucht, verlor aber eine Kennzeichentafel am Unfallort.

Vom Fahrer fehlt jede Spur

Dabei wurde festgestellt, dass das Kennzeichen nicht dem fahrerflüchtigen Pkw zugeordnet war. Im Zuge der Fahndung wurde das beschädigte Fahrzeug im Bereich der Ybbsstraße gefunden. Vom Lenker fehlte jedoch jede Spur.

Im Fahrzeug wurde außerdem ein vermutlich gefälschter Auto-Kaufvertrag gefunden. Der Pkw sowie die gestohlenen Kennzeichentafeln wurden sichergestellt. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Diese Storys solltest du am Samstag. 20. Juli, gelesen haben

Auf den Punkt gebracht

  • Bei einem Auffahrunfall in der Franzensbrückenstraße wurde der Fahrer des vorderen Fahrzeugs leicht verletzt, während der Fahrer des hinteren Wagens Fahrerflucht beging
  • Die Polizei fand das beschädigte Fahrzeug in der Ybbsstraße und stellte gestohlene Kennzeichentafeln sowie einen vermutlich gefälschten Kaufvertrag sicher
  • Weitere Ermittlungen sind im Gange
red
Akt.