Fahrgast in Badner Bahn das Gesicht zerschnitten

Messerangriff in der Badner Bahn.
Messerangriff in der Badner Bahn.Bild: Feuerwehr/Symbolbild
Blutige Messerattacke in der Badner Bahn: In der Nacht auf Freitag attackierte ein Mann einen Fahrgast und fügte ihm Gesichtsverletzungen zu.

Ob dem Angriff ein Streit vorausging ist bisher nicht bekannt, die Polizei sucht noch Zeugen der Attacke. Klar ist: gegen 22.30 Uhr, als die Badner Bahn gerade am Gleis zwischen den Stationen Vösendorf und Maria Enzersdorf unterwegs war, zückte ein Mann in Zug ein Messer. Mit diesem ging er auf einen anderen Fahrgast los und fügte ihm eine Schnittwunde im Gesicht zu.

+++ Nur Stunden später kam es in Wien zu einem Messerangriff am Gürtel. Die Details lesen Sie hier! +++

Beim Halt in der Station Maria Enzersdorf stieg der Angreifer aus und flüchtete zu Fuß. Das Opfer, ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Mödling, musste in ein Spital eingeliefert werden. "Wir gehen derzeit davon aus, dass der mutmaßliche Täter eine Station verpasst hat und deshalb in Rage geraten ist. Das spätere Opfer dürfte versucht haben, den Verdächtigen zu beruhigen. Noch sind die Ermittlungen aber nicht abgeschlossen", sagt Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner gegenüber dem "ORF".

Die Fahndung nach dem Täter läuft auf Hochtouren, die Polizei bittet Zeugen, sich dringend zu melden. Bisher geht man davon aus, dass der Angreifer in etwa 45 Jahre alt ist und zum Tatzeitpunkt dunkel gekleidet war. Er trug auch eine Baseballmütze. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt jede Polizeiinspektion entgegen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Admira Wacker MödlingGood NewsNiederösterreichPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen