Fahrlehrer im Burgenland mit Corona infiziert

(Symbolbild) Fahrschule während der Corona-Zeit
(Symbolbild) Fahrschule während der Corona-Zeitpicturedesk.com
Der Mitarbeiter einer Fahrschule in Mattersburg wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Die Kontakte des Mannes werden nun überprüft.

In einer Fahrschule im burgenländischen Mattersburg gibt es einen Corona-Fall, wie das Land Burgenland mitteilte. Der Mitarbeiter zeigt Corona-Symptome und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die Gesundheitsbehörden haben bereits Corona-Tests bei allen Mitarbeitern der Fahrschule sowie allen bekannten Kontaktpersonen des Mannes angeordnet.

Besonders heikel: Auch die Lebensgefährtin des Mannes weist Corona-Symptome auf. Sie arbeitet in einem Pflegeheim im Bezirk Oberwart und hatte dort nachweislich Kontakt zu anderen Mitarbeitern sowie Bewohnern. Die Landesbehörden haben umfangreiche Test bei allen Bewohnern und Mitarbeitern des Heimes durchgeführt. Die Proben werden derzeit im Labor der Medizinischen Universität Graz ausgewertet.

Derzeit 16 aktive Corona-Fälle

Laut dem Coronavirus-Koordinationsstab sind im Burgenland 16 Personen mit COVID-19 infiziert – der aktuelle Fall ist im amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums noch nicht erfasst. Die Gesamtzahl der bestätigten Covid-19-Fälle im Burgenland liegt bei 365.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen