Fahrwerk hin – Flieger aus Wien muss Landung abbrechen

Bei einem LuxAir-Flug aus Wien kam es Dienstagmorgen zu Problemen.
Bei einem LuxAir-Flug aus Wien kam es Dienstagmorgen zu Problemen.picturedesk.com
Bei einem LuxAir-Flug aus Wien hat der Pilot mit einem technischen Problem zu kämpfen: Das Fahrwerk wollte beim Landeanflug nicht ausfahren.

Die Passagiere des Fluges Wien-Luxemburg hatten am Dienstagmorgen eine Verspätung von rund 30 Minuten. Der Grund war ein "technisches Problem mit dem Fahrwerk", teilte Luxair in einer Erklärung mit. Der Pilot des Flugzeugs – einer De Havilland Q400 – "entschied sich, den Anflug auf den Flughafen Luxemburg abzubrechen".

"Sie sind alle sicher ausgestiegen"

Auf Bildern von flightaware.com (siehe unten) ist deutlich zu sehen, wie das Flugzeug zahlreiche Schleifen dreht, bevor es schließlich landet, "gemäß dem für diese Art von Ereignis vorgesehenen Sicherheitsverfahren".

Flightaware
Flightaware

Das Flugzeug wurde "wie vorgeschrieben" zu seiner Position im Terminal B des Flughafens geschleppt, wie Luxair mitteilt. Zudem seien die Passagiere vom Piloten über die Situation informiert worden. "Ihre Sicherheit war zu keinem Zeitpunkt gefährdet [...] Sie sind alle sicher ausgestiegen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WienFlughafen WienFlugzeugFlughafenLuxemburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen