Fahrzeuge blieben auf enger Straße stecken

"Des geht se locker aus!", düften sich zwei Fahrzeuglenker auf einer engen Seitenstraße in Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land) gedacht haben. Ausgegangen ist sich das aneinander Vorbeifahren dann doch nicht, die Feuerwehr musste anrücken.

"Des geht se locker aus!", düften sich zwei Fahrzeuglenker auf einer engen Seitenstraße in Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land) gedacht haben. Ausgegangen ist sich das aneinander Vorbeifahren dann doch nicht, die Feuerwehr musste anrücken.

Die Kameraden von der Freiwilligen Feuerwehr Krumpendorf waren erstaunt, als sie die zwei ineinander verkeilten Fahrzeuge sahen. Nicht nur, dass sich das Auto und der Kleinlaster verklemmt hatten, der Klein-Lkw hatte sich so geneigt, dass ein Aussteigen unmöglich geworden war.

Die Feuerwehr musste erst den Lieferwagen am Gebüsch fixieren, bevor das Auto langsam weggehoben werden konnte. An beiden Fahrzeugen entstand zwar erheblicher Sachschaden, doch der Golf und der Lieferwagen waren noch fahrtüchtig. Die beiden Lenker kamen mit dem Schrecken davon.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen