"Das ist das nachhaltigste Handy der Welt"

Fairphone hat sein neues, nachhaltiges Smartphone vorgestellt. Dieses soll seine Besitzer zu einem bedachteren Umgang mit Elektronik bewegen.

Der Smartphone-Hersteller Fairphone hat heute sein neues Gerät, das Fairphone 4, vorgestellt. Dieses soll seinem Namen mehr als gerecht werden, denn es besteht aus insgesamt 40 verschiedenen Materialien, die aus nachhaltiger Quelle stammen. Außerdem handelt es sich beim Fairphone 4, wie auch schon bei seinem Vorgängermodell, um ein modulares Gerät, das in seine Einzelteile zerlegt und wieder zusammengebaut werden kann. Dies soll sicherstellen, dass das Handy repariert werden kann und nicht beim kleinsten Problem weggeworfen werden muss.

Neu unterstützt das Fairphone 4 die 5G-Technologie. "Wir wollten unsere Smartphones auf das nächste Level bringen und dabei gehört 5G einfach dazu", erklärt Fairphone-CEO Eva Gouwens. Wer ein Fairphone kauft, bekommt damit gleich fünf Jahre Garantie. "Das sind gute Neuigkeiten für die Userinnen und User sowie auch für die Umwelt. Denn wenn jeder sein Handy erst nach fünf anstelle von zwei Jahren auswechselt, dann müssen wir insgesamt nur halb so viele Smartphones herstellen", erklärt Gouwens.

Großer Bildschirm

Alle Geräte von Fairphone seien neutral, was elektronischen Abfall angehen. Dies ist möglich, da für jedes neu hergestellte Bestandteil gleich viel Elektroschrott rezykliert wird oder indem einem anderen Handy eine zweite Chance gegeben wird. "Das Fairphone 4 ist wohl das nachhaltigste Smartphone der Welt", so Gouwens.

Das Fairphone wird es in den Farben grau oder grün geben. Es verfügt über zwei Objektive – eine 48-MP-Hauptkamera und eine 48-MP-Ultra-Weitwinkel-Kamera. Auf der Vorderseite ist eine 25-MP-Selfiekamera eingebaut. Die Batterie soll laut Hersteller über eine Kapazität von 3.905 mAh aufweisen und innerhalb von 30 Minuten auf 50 Prozent geladen werden. Außerdem soll das Ersetzen des Akkus ein Leichtes sein.

Das Gerät kommt mit einem 6,3 Zoll großen Bildschirm relativ groß daher. Es wird das Betriebssystem Android 11 unterstützt und der Hersteller hat eine Garantie für Android 12 und 13 ausgesprochen. In Zukunft soll diese auf Android 14 und 15 ausgeweitet werden. Das Gerät kann seit heute vorbestellt werden und wird ab dem 25. Oktober im Handel erhältlich sein. Wie viel das Gerät in der Schweiz genau kosten wird, ist noch nicht bekannt, die 128-GB-Version kostet aber 579 Euro und die 258-GB-Ausgabe kostet 649 Euro.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
SmartphoneMultimediaTechnologie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen