Fake-Posting retweetet: Vater musste vor Gericht

Bild: Daniel Schreiner

Weil er ein Fake-Posting der Grünen (Anm.: ein erfundenes Zitat von Eva Glawischnig, dass sie Sex mit minderjährigen Mädchen ab 12 Jahren fordere) auf seinem privaten Twitter-Account geteilt hatte, musste ein neunfacher Vater aus Niederösterreich vor Gericht.

Weil er ein Fake-Posting der Grünen (Anm.: ein erfundenes Zitat von , dass sie Sex mit minderjährigen Mädchen ab 12 Jahren fordere) auf seinem privaten Twitter-Account geteilt hatte, musste ein neunfacher Vater aus Niederösterreich vor Gericht.

Der gebürtige Wiener hat sich jedoch bereits per Mail bei den Grünen ausdrücklich entschuldigt. Der 54-Jährige wurde daher lediglich zu einer Geldstrafe von 1.000 Euro verurteilt – oder er gibt eine öffentliche Ehrenerklärung binnen der nächsten 14 Tage ab.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen