Polizei warnt vor DIESER Paketzusteller-SMS

Die Polizei warnt vor einer SMS von angeblichen "Paketzustellern".
Die Polizei warnt vor einer SMS von angeblichen "Paketzustellern".Bild: iStock
Dreister Betrug via SMS. Eine gefakte Paketankündigung führte dazu, dass einem Mann aus dem Bezirk Freistadt Geld von der Kreditkarte abgebucht wurde.
Die falsche SMS tarnte sich ganz unscheinbar als Paketankündigung von DHL. Doch statt eines Packerls bekam der 45-jährige Mühlviertler eine Kreditkartenabrechnug präsentiert.

Der Mann hatte nämlich nichtsahnend auf den Link in der SMS geklickt und der erwies sich als sogenannter Phising Link, der die Kreditkartendaten das Smartphone-Besitzers ausspionierte.

Der Schaden hielt sich mit 40 Euro zwar in Grenzen, zusätzlich wurde aber auch ein Abo bei einer Partnerbörse abgeschlossen. Der Mann wurde misstrauisch, wandte sich an die Polizei.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Das Landeskriminalamt OÖ warnt in diesem Zusammenhang davor, Links in derartigen SMS anzuklicken und personenbezogene Daten auf den geöffneten Internetseiten bekanntzugeben.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
FreistadtNewsOberösterreichBetrugPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren