Falsche Polizisten führten Verkehrskontrollen durch

Erwischt: 40 Mal ohne Führerschein
Erwischt: 40 Mal ohne FührerscheinBild: picturedesk.com
Vier Männer haben sich seit Anfang Dezember als Polizisten ausgegeben und führten im Bezirk Murtal "Verkehrskontrollen" durch. Jetzt ist der Schwindel aufgeflogen.
In der Steiermark wurden vier Männer im Alter von 19 bis 25 Jahren angezeigt, nachdem sie sich seit Anfang Dezember im Bezirk Murtal als Polizisten ausgegeben hatten.

Die falschen Beamten führten zahlreiche "Verkehrskontrollen" durch und trugen dabei Security-Jacken. Ausgestattet mit Handfunkgeräten und einem Drehlicht auf ihrem eigenen Pkw hielten sie Autos an und ließen sich Führerscheine zeigen.

Der Schwindel flog nun auf, weil sich die Verkehrsteilnehmer bei der echten Polizei meldeten. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hoben sie keine Geldstrafen ein.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Verdächtigen zeigen sich großteils geständig. Motiv konnten sie jedoch keines nennen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsSteiermarkPolizei

CommentCreated with Sketch.Kommentieren