Falsche Polizisten führten Wienerin hinters Licht

Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.
Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.Bild: Sabine Hertel (Symbolbild)
Eine 75-jährige Frau ist in Wien-Döbling Opfer eines Trickbetruges geworden. Die Dame fiel auf falsche Polizisten herein und übergab den Betrügern Gold im sechsstelligen Bereich.
Eine 75-jährige Frau erhielt am Donnerstag gegen 10.00 Uhr einen Anruf, bei dem sich eine Person als Polizist einer Dienststelle in Döbling ausgab.

Der Betrüger täuschte vor, dass ein Einbruch bevorstehen würde und dass die Polizei bei vorhandenen Wertgegenständen Fingerabdrücke nehmen müsste.

Noch während des Telefongesprächs kam ein Komplize zu der Wohnung der Pensionistin und begleitete die 75-Jährige zu einer Bank.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Betrüger erbeuteten Gold

Dort nahm sie Gold aus einem Schließfach und übergab es schließlich dem Betrüger. Der Mann ergriff daraufhin sofort die Flucht und verschwand.

Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen bereits übernommen, die Schadenssumme liegt laut Polizei im sechsstelligen Bereich.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
DöblingNewsWienPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen